Introduction to Zend Framework

 Learning Zend Framework

appendix

 Zend Framework Reference


  •  Zend_Gdata
  •  Zend_Http
  •  Zend_InfoCard
  •  Zend_Json
  •  Zend_Layout
  •  Zend_Ldap
  •  Zend_Loader
  •  Zend_Locale
  •  Zend_Log
  •  Zend_Mail
  •  Zend_Markup
  •  Zend_Measure
  •  Zend_Memory
  •  Zend_Mime
  •  Zend_Navigation
  •  Zend_Oauth
  •  Zend_OpenId
  •  Zend_Paginator
  •  Zend_Pdf
  •  Zend_ProgressBar
  •  Zend_Queue
  •  Zend_Reflection
  •  Zend_Registry
  •  Zend_Rest

  •  Zend_Search_Lucene
  •  Zend_Serializer
  •  Zend_Server
  •  Zend_Service
  •  Zend_Session
  •  Zend_Soap
  •  Zend_Tag
  •  Zend_Test
  •  Zend_Text
  •  Zend_TimeSync
  •  Zend_Tool
  •  Zend_Tool_Framework
  •  Zend_Tool_Project
  •  Zend_Translate
  •  Zend_Uri
  •  Zend_Validate
  •  Zend_Version
  •  Zend_View
  •  Zend_Wildfire
  •  Zend_XmlRpc
  • ZendX_Console_Process_Unix
  • ZendX_JQuery
  • Translation 96.1% Update 2010-11-28 - Revision 23448 - Version ZF 1.11.x

    Chapter 65. Zend_Soap

    65.1. Zend_Soap_Server

    Die Zend_Soap_Server Klasse ist dazu gedacht den Web Service Teil der Entwicklung für PHP Programmierer zu vereinfachen.

    Sie kann in WSDL oder nicht-WSDL Modus verwendet werden, und verwendet Klassen oder Funktionen um eine Web Service API zu definieren.

    Wenn die Zend_Soap_Server Komponente im WSDL Modus arbeitet, verwendet Sie ein bereits vorbereitetes WSDL Dokument um das Verhalten des Server Objekts und die Optionen des Transport Layers zu definieren.

    Ein WSDL Dokument kann automatisch erzeugt werden mit der Funktionalität die von der Zend_Soap_AutoDiscovery Komponente angeboten wird sollte händisch erzeugt werden durch Verwendung der Zend_Soap_Wsdl Klasse oder irgendeinem anderen XML Erstellungstool.

    Wenn der nicht-WSDL Modus verwendet wird, müssen alle Protokoll-Optionen gesetzt werden indem der Options-Mechanismus verwendet wird.

    65.1.1. Der Zend_Soap_Server Konstruktor

    Der Contructor von Zend_Soap_Server sollte für WSDL und nicht-WSDL Modi unterschiedlich verwendet werden.

    65.1.1.1. Der Zend_Soap_Server Konstruktor für den WSDL Modus

    Der Zend_Soap_Server Konstruktor nimmt zwei optionale Parameter wenn er im WSDL Modus arbeitet:

    1. $wsdl, welcher eine URI einer WSDL Datei ist [23].

    2. $options - Optionen für die Erstellung eines SOAP Server Objektes [24].

      Die folgenden Optionen werden im WSDL Modus erkannt:

      • 'soap_version' ('soapVersion') - Die zu verwendende SOAP Version (SOAP_1_1 or SOAP_1_2).

      • 'actor' - Die Aktions-URI für den Server.

      • 'classmap' ('classMap') welche verwendet werden kann um einige WSDL Typen auf PHP Klassen zu mappen.

        Die Option muß ein Array mit WSDL Typen als Schlüssel und Namen von PHP Klassen als Werte sein.

      • 'encoding' - Interne Zeichen Kodierung (UTF-8 wird immer als externe Kodierung verwendet).

      • 'wsdl' welcher dem Aufruf von setWsdl($wsdlValue) entspricht.

    65.1.1.2. Der Zend_Soap_Server Konstruktor für den nicht-WSDL Modus

    Der erste Parameter des Konstruktors muß auf NULL gesetzt werden wenn man plant die Funktionalität von Zend_Soap_Server im nicht-WSDL Modus zu verwenden.

    Man muß in diesem Fall auch die 'uri' Option setzen (siehe anbei).

    Der zweite Parameter des Konstruktors ($options) ist ein Array mit Optionen um ein SOAP Server Objekt zu erstellen [25].

    Die folgenden Optionen werden im nicht-WSDL Modus erkannt:

    • 'soap_version' ('soapVersion') - Die zu verwendende SOAP Version (SOAP_1_1 or SOAP_1_2).

    • 'actor' - Die Aktions-URI für den Server.

    • 'classmap' ('classMap') welche verwendet werden kann um einige WSDL Typen auf PHP Klassen zu mappen.

      Die Option muß ein Array mit WSDL Typen als Schlüssel und Namen von PHP Klassen als Werte sein.

    • 'encoding' - Interne Zeichen Kodierung (UTF-8 wird immer als externe Kodierung verwendet).

    • 'uri' (benötigt) - URI Namespace für den SOAP Server.

    65.1.2. Methoden um eine Web Service API zu definieren

    Es gibt zwei Wege um eine Web Service API zu definieren wenn man Zugriff auf den eigenen PHP Code über SOAP geben will.

    Der Erste ist das Anfügen einer Klasse zum Zend_Soap_Server Objekt welche eine Web Service API komplett beschreibt:

    ...
    class 
    MyClass {
        
    /**
         * Diese Methode nimmt ...
         *
         * @param integer $inputParam
         * @return string
         */
        
    public function method1($inputParam) {
            ...
        }

        
    /**
         * Diese Methode nimmt ...
         *
         * @param integer $inputParam1
         * @param string  $inputParam2
         * @return float
         */
        
    public function method2($inputParam1$inputParam2) {
            ...
        }

        ...
    }
    ...
    $server = new Zend_Soap_Server(null$options);
    // Die Klasse an den Soap Server binden
    $server->setClass('MyClass');
    // Binden eines bereits initialisierten Objekts an den Soap Server
    $server->setObject(new MyClass());
    ...
    $server->handle();
    [Note] Wichtig!

    Jede Methode sollte komplett beschrieben sein indem Docblocks für Methoden verwendet werden wenn man plant die Autodiscovery Funktionalität zu verwenden um ein entsprechendes Web Service WSDL vorzubereiten.

    Die zweite Methode der Definition einer Web Service API ist die Verwendung eines Sets von Funktionen und addFunction() oder loadFunctions() Methoden:

    ...
    /**
     * Diese Funktion ...
     *
     * @param integer $inputParam
     * @return string
     */
    function function1($inputParam) {
        ...
    }

    /**
     * Diese Funktion ...
     *
     * @param integer $inputParam1
     * @param string  $inputParam2
     * @return float
     */
    function function2($inputParam1$inputParam2) {
        ...
    }
    ...
    $server = new Zend_Soap_Server(null$options);
    $server->addFunction('function1');
    $server->addFunction('function2');
    ...
    $server->handle();

    65.1.3. Anfragen und Antwort Objekte behandeln

    [Note] Fortgeschritten

    Dieser Abschnitt beschreibt das fortgeschrittene bearbeiten von Anfrage-/Antwort-Optionen und kann übersprungen werden.

    Die Zend_Soap_Server Komponente führt Anfrage/Antwort-Bearbeitung automatisch durch. Sie erlaubt es aber diese zu fangen und Vor- und Nach-bearbeitungen durchzuführen.

    65.1.3.1. Anfrage Bearbeitung

    Die Zend_Soap_Server::handle() Methode nimmt Anfragen vom Standard-Eingabe Stream ('php://input') entgegen. Sie kann übergangen werden durch die Angabe von optionalen Parametern an die handle() Methode oder durch setzen einer Anfrage durch Verwendung der setRequest() Methode:

    ...
    $server = new Zend_Soap_Server(...);
    ...
    // Eine Anfrage setzen durch Verwendung des optionalen $request Parameters
    $server->handle($request);
    ...
    // Eine Anfrage setzen durch Verwendung der setRequest() Methode
    $server->setRequest();
    $server->handle();

    Anfrage Objekte können dargestellt werden durch Verwendung der folgenden Dinge:

    • DOMDocument (gecastet zu XML)

    • DOMNode (Besitzer Dokument wird genommen und zu XML gecastet)

    • SimpleXMLElement (gecasted zu XML)

    • stdClass (__toString() wird aufgerufen und geprüft ob es gültiges XML ist)

    • string (geprüft ob es gültiges XML ist)

    Die zuletzt bearbeitete Anfrage kann durch Verwendung der getLastRequest() Methode als XML String empfangen werden:

    ...
    $server = new Zend_Soap_Server(...);
    ...
    $server->handle();
    $request $server->getLastRequest();

    65.1.3.2. Antworten vor-bearbeiten

    Die Zend_Soap_Server::handle() Methode wirft die erzeugte Antwort automatisch auf den Ausgabe Stream aus. Das kann durch Verwendung von setReturnResponse() mit TRUE oder FALSE als Parameter blockiert werden [26]. Die erzeugte Antwort wird in diesem Fall durch die handle() Methode zurückgegeben.

    ...
    $server = new Zend_Soap_Server(...);
    ...
    // Eine Antwort als Rückgabewert der handle() Methode
    // erhalten statt diese auf den Ausgabe Stream zu werfen
    $server->setReturnResponse(true);
    ...
    $response $server->handle();
    ...

    Die letzte Antwort kann auch mit der getLastResponse() Methode empfangen werden um Vor-Bearbeitungen durchzuführen:

    ...
    $server = new Zend_Soap_Server(...);
    ...
    $server->handle();
    $response $server->getLastResponse();
    ...


    [23] Kann später gesetzt werden durch Verwendung der setWsdl($wsdl) Methode.

    [24] Optionen können durch Verwendung der setOptions($options) Methode später gesetzt werden.

    [25] Optionen können später gesetzt werden indem die setOptions($options) Methode verwendet wird.

    [26] Der aktuelle Status des Rückgabe Antwort Flags kann mit der setReturnResponse() Methode abgefragt werden.

    digg delicious meneame google twitter technorati facebook

    Comments

    Loading...